Winterberg-Niedersfeld, 05.11.2023, von Dehen

ZMZ in Winterberg - Fachgruppe W/P richtet Übung aus

Lange Pause beendet!

Im Jahr 2019 fand die letzte Zivil-Militärische Zusammenarbeit zwischen dem THW Iserlohn und der Reservistenkameradschaft (RK) Iserlohn statt. Anfang November 2023 traf man sich endlich wieder wie gewohnt in Winterberg zu einer gemeinsamen Übung. Da beim letzten Treffen die Karten- und Kompasskunde durch die RK geschult wurde, lag die Aufgabe der Bereichsausbildung dieses Mal beim THW. Kevin Romahn, Gruppenführer der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen, erhielt den Zuschlag. So verlegten Freitagnachmittag vier Großfahrzeuge, vier MTW und die Großpumpe in einer Kolonnenfahrt nach Winterberg in die kleinste Kaserne Deutschlands. Zur Begrüßung gab es einen Vortrag der Kreisverbindungskommandos Hochsauerlandkreis zur Gliederung und Aufgabenverteilung der Bundeswehr innerhalb Deutschlands. Als besonderen Gast, durfte der amtierende Bürgermeister aus Iserlohn, Michael Joithe, begrüßt werden. Er wollte es sich nicht nehmen lassen, auch mal selbst mit anzupacken.

Nach einem stärkenden Frühstück am Samstagmorgen verlegte die komplette Einheit samt Reservistenkameradschaft (RK) zur Übungsstelle am Hillestausee in Niedersfeld. Hier übernahm der Truppführer W/P, Patrick Schlifka, die Übungsleitung.

Zur Lageerkundung erhob sich die Einsatzdrohne der Trupp unbemannte Luftfahrtsysteme in die Luft. Mit dem gewonnenen Lagebild wurde die Großpumpe an der gegenüberliegenden Wasserkante des Sees in Position gebracht. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Reservisten baute die Fachgruppe W/P die Schlauchwege auf.

Parallel machte sich die Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung zusammen mit der Bergungsgruppe daran, die SG30 Zelte aufzustellen, um den Teilnehmern der Übung etwas Schutz vor der Witterung zu bieten. Bei Temperaturen von 5–8 Grad und Nieselregen kamen auch die Zeltheizung zum Einsatz.

Nach einer stärkenden Erbsensuppe ging es am frühen Nachmittag an den Rückbau. Gegen 15.30 Uhr rückte die komplette Einheit wieder gemeinsam in die Kaserne ein.

Das Interesse der Öffentlichkeit war sehr stark vorhanden. So machte sich am Samstagmorgen auch Bürgermeister Michael Beckmann ein Bild und besuchte gemeinsam mit dem stv. Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Martin Niggemann die Großübung. Auch der Ortsvorsteher Christian Schmidt und der Löschzugführer Sebastian Hoffmann aus der Feuerwehr Niedersfeld, sowie weitere Feuerwehrkameraden waren vor Ort.

Mit großer Freude konnte das THW Iserlohn auch die THW'ler des OV Hallenberg-Hesborn begrüßen. Diese packten ebenfalls tatkräftig mit an.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: