07.12.2022, von Dehen

Bundesweiter Warntag 2022

8. Dezember 2022 / 11.00 Uhr

Um in Zukunft die Bevölkerung rechtzeitig vor Gefahren und Katastrophen warnen zu können, gibt es mehrere Systeme. Am 8. Dezember wird ein Test all dieser Systeme durchgeführt:

- Lokale Sirenen spielen bestimmte Tonfolgen ab.

- Alle Handybesitzer erhalten per Cell Broadcast eine Warninformation.

- Polizei und Feuerwehr fahren durch die Straßen und senden über Außenlautsprecher Mitteilungen an die Bevölkerung.

- Per Handyapp "Nina-Warn-App" des Katastrophenschutzes wird ein entsprechender Hinweis gesendet.

- Im Radio und TV wird auf die entsprechende Gefahr hingewiesen.

 

Auf all diesen Wegen wird versucht, möglichst viele Menschen zu erreichen.

Falls Sie eine solche Nachricht im Alltag erhalten sollten, nehmen Sie diese ernst und agieren Sie entsprechend den Anweisungen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: