Iserlohn Seilersee, 23.04.2023, von Dehen

Am Seilerseebad hieß es Wasser Marsch!

Die Fachgruppe W/P in Aktion!

Nach mehrjähriger Pause hieß es am letzten Sonntag endlich wieder Wasser Marsch für das THW aus Iserlohn. Zu Wartungszwecken am Becken des Hallenbades wird das vorgewärmte Wasser in das nebenliegende Freibad umgepumpt.

Zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren der Löschgruppen Sümmern und Leckingsen, aus dem Löschzug Nord, baute man die Pumpen auf und verlegte die Schläuche. Hierbei ist der Unterschied des Materials klar zu erkennen. Die Pumpen der Feuerwehr sind auf hohen Druck ausgelegt, um das Wasser möglichst weiter spritzen zu können. Darum sind die Schläuche auch im Verhältnis kleiner. Bei der THW-Fachgruppe W/P hingegen wird auf möglichst viel Fördervolumen gesetzt. Die Großpumpe besitzt drei Ansaugschläuche mit je 15 cm Durchmesser. Der Schlauch der Abgangsseite ist mit 20 cm Durchmesser noch großer dimensioniert.

Um die Zeit während des Umpumpens effektiv zu nutzen, fand vor Ort die Ausbildung an der Rettungsweste statt. Nach der Funktionserklärung und einer kurzen Theorie ist von sechs Helfern auch der Praxisteil durchgeführt worden. Davon auch zwei in komplettem Einsatzanzug.

Auch die THW Jugend Iserlohn war bei dieser Aktion vertreten. Selbst die Kleinen waren tatkräftig mit dabei und ließen es sich nicht nehmen, mit anzupacken.

Nicht nur für die Einsatzkräfte eine schöne Übung, auch für die Öffentlichkeit ist dies immer ein riesiges Spektakel. Dies ist der Startschuss für die Freibadsaison.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: